Zum Inhalt springen

Sonstiges  

Antrag auf 4er-Mannschaften

Vorbereitung zum Kreistag

Liebe Tischtennissportler/innen!

Schon im Vorfeld des Kreistages beschäftigt mich die Überlegung, die ich als Antrag in den Kreistag einbringen will, eine Änderung in der Ligenstruktur der 4. Kreis­liga der Herren anzuregen, die Vereinen und Spielern entgegenkommt. Ich denke an eine durchgehende 4er-Mann­schaftsstruktur der 4. Kreisliga mit Aufstiegsberechtigung in die 3. Kreisliga.

Als erster Gedanke stellt sich naturgemäß die Frage nach dem Umstieg wieder in eine 6er-Mannschaft beim Aufstieg. Natürlich haben die Aufstiegsberechtigten dieses Problem, aber ich ordne dies sehr viel geringer ein als die Vorteile der 4er-Mann­schaften:

- die 4. Kreisliga spielt nach einem einheitlichen System

- die Mannschaftsbildung für die Vereine gerade bei den hinteren Mannschaften wird leichter

- bei z.B. zwei 4er-Mannschaften in einem Verein kommen auch Spieler zum Einsatz, die sonst kaum spielen würden

- die Auswärtsmannschaft kommt mit einem Auto aus (Benzinkostenersparnis)

- der Spielverlauf in der 4er-Mannschaft ist kompakter und übersichtlicher

- außer bei :0 oder :1 Spielen spielt auch das 2. Paarkreuz zweimal, bei engen Spielen kommt jeder sogar zu drei Einsätzen.

- die Wartezeiten für den Spieler zum nächsten Spieleinsatz sind sehr viel kürzer

 

Vielleicht kann man hier noch weitere Punkte aufzählen, z.B. dass aus Sicht des Kreises die Gefahr besteht, dass die beiden jetzigen 6er-Mannschaftsstaffeln der 4. Kreisliga mit z. Zt. je 7 Mannschaften bei einem weiteren Rückgang zu einer Staffel zusammenschmelzen werden. Bei 4er-Mannschaften könnten wir mit 3 vollen Staffelligen rechnen und vielleicht sogar neue Mannschaften hinzugewinnen.

Grundsätzlich sind Sportwart Ludwig Seuffert, Spielleiter Herrmann Zöller und auch ich der Ansicht, eine Umstellung in dieses System sollte von einer guten Mehrheit der Vereine gewollt werden, und vor allem die 4. Kreisligenmannschaften (6er- und 4er-Mannschaften) sollten in der Mehrheit diese Umstellung wollen. Den 3. Kreisliga­mannschaften muss klar sein, dass sie bei einem Abstieg in das 4er-System wechseln. Unabhängig davon, wann eine eventuelle Umstellung gemacht wird – schon zur nächsten Spielsaison oder erst in einem Jahr – der Kreisvorstand und der AK Mannschaftssport müssten an diesem Kreistag über eine Diskussion angezeigt bekommen, wie die Vereine (d.h. auch die betroffenen Mannschaften) darüber denken, ob die Umstellung erfolgen soll und zu welchem Zeitpunkt. Bei einem Verbleib in der jetzigen Regelung kann uns evtl. in den nächsten Jahren bei einem weiteren Mann­schaf­tenschwund eine Umstrukturierung aufgezwungen werden.

 

Liebe Vereins-, Abteilungs- und Mannschaftsverantwortliche, bitte diskutiert deshalb diese Frage noch im Vorfeld des Kreistages mit euren Leuten, damit wir am Kreistag selbst eine fundierte Diskussion führen und die Vereins- und Abteilungsvertreter gegebenenfalls auch einen Beschluss fassen können.

 

 

Euer KV Roland Frei und Sportwart Ludwig Seuffert

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

13.1.2018

Einladung zur 1. KRL der Jugend, Schüler A,B,C

Achtung: das 1. Kreisranglistenturnier der Jugend und Schüler findet aus Hallenbelegungsgründen diesmal an einem Samstag statt!Ausschreibung und Einladung hier downloadbar.

Mannschaftssport Erwachsene

17.12.2017

Ergebnisse der Endrunde des Eckardt-Pokals 2017/18

Der Eckardt-Pokal 2017/18 ist ausgespielt. Dem Durchführer TV Mömlingen ein herzliches Dankeschön für die gute Organisation.Hier die Ergebnisse und die Bilder der Eckardt-Pokalsieger.Roland Frei, komm. Pokalspielleiter

Einzelsport Erwachsene

23. September 2017

Kreiseinzelmeisterschaften der Jugend und der Erwachsenen

Die Kreiseinzelmeisterschaften der Jugend und der Erwachsenen finden dieses Jahr zum letzten Mal in dieser Form statt (Strukturreform) und werden auch am Samstag, den 23. September 2017, vormittags und ineinander übergehend nachmittags durchgeführt....